malbücher fuch fox

Malbücher für Erwachsene

Bis ich mein eigenes erstes Malbuch, nämlich „Mein Zauberwald“ von Johanna Basford bekommen habe, wusste ich zwar, dass es Malbücher auch für Erwachsene gibt, aber mehr nicht. Ich habe ein bisschen gegoogelt und festgestellt, dass sich der Trend vor ungefähr einem Jahr etabliert hat. Man findet einige sehr informative Blog- und Zeitungsartikel sowie Erfahrungsberichte wie beispielsweise bei Projekt Gesund Leben oder auch in der Süddeutschen, und dann wiederum höhnische Artikel voller Spott, in denen die Autoren kläglich versuchen, ein paar Lacher zu ernten, indem sie sich übers Ausmalen lustig machen (und es nach Feierabend heimlich selbst tun!).

malbücher

Sowas finde ich ziemlich blöd! Klar, ausmalen ist definitiv was, das man mit Kindern verknüpft. Aber: schaut euch die Malbücher mal an, die es für Erwachsene gibt! Das reicht von superkomplexen Fantasiemustern (ähnlich wie im Zauberwald) über Game-of-Thrones-Ausmalbücher (siehe Süddeutsche) bis hin zu superdetaillierten Architekturzeichnungen zum Anmalen.

malbücher

Hier habt ihr den Link zu den Amazon-Suchergebnissen für „Malbücher Erwachsene“. Sucht einfach mal ein bisschen mit eigenen Stichworten. Es gibt sogar ein Harry-Potter-Malbuch. :3

Stifte gegen Stress

Was bringt es mir, wenn ich mich nach einem stressigen Tag noch eine Stunde hinsetze, und Bildchen in einem Buch ausmale?

malbücher

Der erste, simpelste und vielleicht überraschendste Grund dafür: Es macht total Spaß! Das erste Objekt, das ich in meinem Malbuch ausgemalt habe, war ein kleiner Fliegenpilz. Danach habe ich mein Werk betrachtet und war begeistert! 😀 Im Gegensatz zu Diäten beispielsweise sieht man beim Ausmalen nämlich sofort Ergebnisse! Sehr, sehr gut.

Zweites Pro-Argument: Man ist ohne Anstrengung total konzentriert. Ganz bei sich. Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, wie es war, als Kind auszumalen. Da hätte eine Bombe detonieren können, und wir hätten es nicht mitbekommen. So geht es mir tatsächlich immer noch, natürlich nicht ab dem ersten Fliegenpilz, aber dennoch bereits nach kurzer Zeit.

malbücher

sogar schattiert! 😀 boom!

Warum Ausmalen besser als Malen ist

Das ist natürlich keine kategorische, endgültige Aussage! Sie gilt jedoch für mich als jemand, der künstlerisch nicht unbedingt besonders begabt oder kreativ ist und im Ausmalen eine Methode der Stressbewältigung sucht.

Wenn ich mich abends vor ein weißes Blatt setze, fühle ich mich dem Leistungsdruck ausgesetzt, irgendwas zu malen, das gut aussieht. Oder noch davor: dass mir überhaupt etwas einfällt, das ich zu Papier bringen könnte. Dann fällt mir wahlweise gar nichts ein oder ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden und noch unentspannter als vorher.

malbücher

Malbücher sind also sozusagen Stützräder für den Kopf. Sie übernehmen alles an der Sache, was potentiell kompliziert ist und lassen nur noch den spaßigen Teil – klar, auch der erfordert Sorgfalt und Umsicht, aber das Ergebnis belohnt mich dafür!

Nach meinem ersten fertigen Bild musste ich mich wirklich zusammenreißen, es nicht an meine gesamte whatsapp-Liste zu versenden 😀 

Probiert es aus und erzählt von euren Erfahrungen! Oder vielleicht hat ja bald jemand Geburtstag – verschenkt doch einfach mal ein Malbuch mit Buntstiften! Ich bin sicher, nach der ersten Verwunderung kommt das super an. 🙂

malbücher

Life is yours

 

 

 

Teile diesen Beitrag bei
Share on FacebookShare on Google+Pin on Pinterest