Die Wasser-Challenge läuft jetzt seit fünf Tagen, und ich muss mir das Wasser immer noch ein bisschen auf- und reinzwingen. Es macht für mich aber wirklich einen großen Unterschied, ob ich reines Wasser trinke, oder Wasser, das nur minimal mit Geschmack (oder sogar Farbe) versetzt ist.

Vielleicht geht es euch ja ähnlich. Hab ich die Wahl zwischen einem lahmen Glas Wasser, und einem schon weniger lahmen Glas ROSA Wasser, dann nehme ich letzteres 😀 Egal, was das Wasser weniger fade macht – damit fällt es mir wirklich leichter, mehr zu trinken.

Man kann jetzt natürlich die Patronen von Textmarkern ins Glas schütten, oder man wählt eine gesundheitlich vertretbarere Alternative, um sein Wasser ein bisschen aufzumotzen. In diesem Beitrag stell ich euch einige Möglichkeiten und Rezepte vor, die ich für euch und mich ausprobiert habe!

 

Für Draufgänger: Gurke-Limette-Wasser

Klingt eklig, ich weiß. Wasser, das nach Gurke schmeckt. Bäh! Aber: Gurke ist schließlich auch im Gin Tonic und so mies schmeckt es gar nicht!
Ich bin ein immenses Gurken-Fangirl. Den Grund könnt ihr euch aussuchen: weil Gurken mit ungefähr 12 kcal pro 100 Gramm zu den kalorienärmsten Gemüsen gehören;  weil Gurken mit über 90% Wassergehalt wie gemacht sind für eine Wasser Challenge; weil Gurken total lecker sind (Gurkenliebe-Beitrag coming soon);…

Wasser Gurke Limette

Der Draufgänger-Drink, in Szene gesetzt 😀

Für dieses Wasser mischt ihr:

1 Liter Wasser

3 dicke, halbierte Scheiben Salatgurke

2 ebenso dicke Scheiben Limette

Das Wasser schmeckt super erfrischend und ist zudem auch noch ganz schön vitaminisiert! 😀 Habe davon einen Liter in einer Stunde weggezischt.

 

Orange-Minze-Wasser

Dieses Rezept habe ich von meiner Freundin Jenny bekommen (instagram: starlight3379) und war begeistert. Die Orangen geben viel von ihrem Saft in das Wasser ab, und die Minze reguliert, dass es nicht zu süß wird (falls die Orangen schon sehr reif sind).

Wasser Orange-Minze

Sooo lecker! .. Und sooo viele Schwebeteilchen 😀

 1 Liter Wasser

 3 Scheiben Orange (unbedingt darauf achten, dass es unbehandelte Orangen sind!)

 1 Bündel frische Minze

Das ganze wird in die Karaffe gestopft und z.B.mit einem umgedrehten Kochlöffel ein bisschen gestampft und gerührt. Die Orangenschale gibt einen intensiven Geschmack ab. Wem das too much ist, kann die Schale ja abschneiden.

 

Wasser mit Granatapfelkernen

Dieses Rezept habe ich auf vielen Seiten oder in Zeitschriften schon oft gesehen.
Ich mag Granatapfelkerne total und war dementsprechend gespannt.
Ich habe heute Nachmittag in einen Liter Wasser ungefähr drei Viertel eines Granatapfels eingefüllt, und NOCH schmeckt es nach gar nichts. 😀

Wasser Karaffe

Sieht cool aus, schmeckt (bisher) nach nichts 😀

Ich habe auch schon darin rumgestochert, aber das hat am Geschmack nichts geändert… Ich lasse das ganze jetzt noch über Nacht „einwirken“ und werde dann morgen in den Updates berichten, ob sich was getan hat!

 

Wasser mit FlavDrops

Das Beste zum Schluss! 😀
Ich habe in einem anderen Zusammenhang mal von FlavDrops gehört. Das ist eine Art Sirup der Marke MyProtein, der in den Bereich „Sportlernahrung“ gehört. Dort werden die Drops meist benutzt, um Proteinshakes oder sonstige Drinks mit Geschmack zu versehen. Ich dachte, das geht sicher auch mit Wasser, und habe mir zum Test mal die Sorte Himbeere bestellt.

Das Fläschchen ist recht klein und hat eine Pipette (oder wie dieses Saugrohr mit Gummidrückblase heißt).:D

Wasser MyProtein

Der ganze Karton roch nach Himbeere, und jetzt meine Küche.

Wasser Drops

Ein FlavDrop tritt ins Wasser ein :3

Geschmacklich sind die FlavDrops sehr sehr ergiebig. Auf einen Liter Wasser gebe ich 3 bis 4 Tropfen, und es schmeckt dezent nach Himbeerbrause. Somit hält eine Flasche dann auch ziemlich lange.
Zu viel davon ergibt ein fatales Ergebnis. 😀 Konzentrierte Ahoi Brause mit Hustensaft sind nichts dagegen 😛

Es ist leider mit Süßungsmittel gesüßt, davon allerdings wenig. Die rote Farbe kommt von dem natürlichen rote Bete Farbstoff, und der Geschmack stammt laut der Verpackung von natürlichen Geschmacksstoffen.

FlavDrops-Wasser trinke ich am liebsten zum Essen. Schmeckt echt lecker! Vor allem als Abwechslung zu den vorangehenden Rezepten.

Die Flavdrops mit Himbeergeschmack gibt es hier:

FlavDrops Himbeere*

 

Es läuft langsam!

Mit diesen Rezepten bin ich bisher ganz gut gefahren! Habe nach fünf Tagen schon ein bisschen das Gefühl, dass mir das Trinken etwas leichter fällt, vor allem eben, wenn es nicht das pure Wasser ist.

Wenn ihr noch Wasser-Inspirationen habt, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren teilen!
Viele Grüße und prosit!

Life is yours

Teile diesen Beitrag bei
Share on FacebookShare on Google+Pin on Pinterest